Aktuelles

50 Jahre Tischtennis-Abteilung

Als die Platten noch selbst gestrichen waren

(Bericht aus der Saale-Zeitung vom 23.03.2019)

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Arnshausen ist 50 geworden. Das war ein Grund, zahlreiche Mitglieder zu ehren.

Auf ein 50-jähriges Bestehen kann die Tischtennisabteilung des TSV Arnshausen in diesem Jahr zurückblicken. Eigentlich begann alles aber schon im März 1967 als noch im Pfarrheim auf nur einer Platte gespielt wurde. Heinrich Gabel, der erst vor wenigen Monaten verstarb, war Motor und nach diversen Besprechungen dann 1. Abteilungsleiter.

Im September 1968 fand das erste Punktspiel statt, das gegen Brendlorenzen mit 9:3 verloren wurde. Bald ließ die junge Abteilung durch Horst Konrad für 60 DM zwei Tischtennisplatten anfertigen. Mit Farbe mit denen normalerweise Schultafeln gestrichen werden und die sich heute noch im Fundus der Abteilung befindet, strich Rainer Franz die beiden Holzplatten, Hubert Mazzoleni stiftete die erste Netzgarnitur. Spielerpässe und Trikots mussten die angehenden 16 Ballakrobaten selbst bezahlen.

Mitgliederversammlung 2019 Reiner Franz 1. Farbe web

(Rainer Franz hat vor 50 Jahren die ersten beiden Tischtennisplatten des TSV Arnshausen gestrichen. Noch heute wird die Schultafelfarbe bei der Abteilung aufgehoben, auch wenn längst alle Platten fix und fertig gekauft werden und nicht wie vor 50 Jahren selbst gemacht wurden.)

 

1972 übernahm Heinz Wahler das Amt des Abteilungsleiters und 1976 erfolgte der vorerst letzte Wechsel, denn seit dieser Zeit ist Joachim Konrad Abteilungsleiter. Während zum 25-jährigen nur ein Turnier in der alten TV-Halle ausgetragen wurde, bot der Verein fünf Jahre später, 1997, eine Tisch-Tennis-Show der Superlative mit dem dreifachen Europameister Milan Orlowski und dem zweifachen Vizeweltmeister Jindrich Pansky. Zuvor jedoch, in den Jahren 1992 und 1996 wurden die größten Erfolge der TT-Abteilung verbucht, es wurden zwei polnische Spieler verpflichtet und die Herrenmannschaft stieg in die Unterfrankenliga auf. Herren und Jugend holten sich in den 50 Jahren insgesamt 39 Titel auf Bezirks- und Kreisebene. Aktuell befinden sich sowohl die drei Herren- und die eine Jugendmannschaft auf den vorderen Plätzen in der neugegründeten Bezirksoberliga und den ebenfalls neuen Bezirksklassen A und B und bei der Jugend in der Bezirksoberliga.

Dass solche Leistungen und auch die langjährige Mitgliedschaft im TSV Arnshausen auch gewürdigt werden, zeigt die lange Liste der Geehrten. So wurden im Rahmen der Generalversammlung des TSV Arnshausen (wir berichteten) folgende Personen vom Bayerischen Tisch-Tennis-Verband geehrt: Heiko Janetzek für 20 Jahre Leistungssport, für 30 Jahre Matthias Krines, Stefan Warmuth, Jochen Hein und Rainer Dacho. Die Leistungsnadel für 40 Jahre Leistungssport bekamen: Udo Voll, Stefan Brand, Jürgen Büttner, Peter Gernert, Frank Rottenberger und Andreas Mergenthal. Für 50 Jahre erhielten Horst G. Ziegler und Joachim Konrad die Leistungsnadel. Frank Rottenberger und Jochen Hein erhielten zudem für ihre jeweils über zehnjährige Tätigkeit als Jugendtrainer, beziehungsweise Jugendleiter die Ehrennadel in Silber mit Gold des BLSV verliehen.

Mitgliederversammlung 2019 Tischtennis web

Für langjährige hervorragende Verdienste im Sport wurde Abteilungsleiter Joachim Konrad vom BLSV die Verdienstnadel in Gold mit Brillanten verliehen. Konrad ist nicht nur seit nunmehr über vier Jahrzehnten Abteilungsleiter, sondern auch heute noch aktiver Spieler und hat inzwischen, akribisch aufgelistet, 1005 Spiele.

Zudem wurde Joachim Konrad für seine langjährigen Verdienste für den Vereine zum Ehrenmitglied des TSV Arnshausen ernannt.

Mitgliederversammlung 2019 Jochen Konrad Ehrenmitglied web

Mitgliederversammlung 2019 Jochen Konrad Ehrenmitglied web 2

Partner

Wer ist online?

Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online