Aktuelles

Arnshausen sichert sich Relegationsplatz

TSV Arnshausen – TSV Albertshofen 9:7 (36:29)

Gruppenfoto nach Sieg 2017 04 08 gross 

Über 30 Zuschauer bejubelten nach fast vier Stunden Spielzeit den verdienten 9:7 Erfolg für Arnshausen. „Wir wussten, dass es knapp werden wird und haben auf Schützenhilfe von Brendlorenzen und Dettelbach gehofft“ meldete Mannschaftsführer Jochen Hein nach dem Spiel. Durch den Sieg von Brendlorenzen in Niederwerrn und dem Unentschieden zwischen Dettelbach und Unterspiesheim kletterte Arnshausen nach dem letzten Punktspiel noch auf den Relegationsplatz.

 

Der Garant für den Arnshäuser Sieg war diesmal die Doppelstärke und das hintere Paarkreuz um Tim Hein und Daniel Jermaschew. Beide Nachwuchsspieler waren am Samstag in Topform und siegten souverän gegen Schmitt und Stadtelmeyer. In den Eröffnungsdoppeln unterlagen zunächst Jochen Hein / Fabian Rottenberger überraschend gegen Gallena / Vogler. Dafür punkteten Büttner / Tim Hein und Greubel / Jermaschew gegen Raab / Will und Stadtelmeyer / Schmitt. Arnshausens Einser Jochen Hein tat sich gegen Materialspezialist Gallena zunächst schwer, konnte aber einen 0:2 Satzrückstand noch zu einem 3:2-Sieg umbiegen. Von da an wechselte die Führung mehrmals hin und her – 3:1, 3:4, 6:4, 6:7 aus Arnshäuser Sicht. Beim Stand von 6:6 unterlag Philip Greubel in einem sehenswerten Match denkbar knapp in 5 Sätzen gegen Will, nachdem er mehrere Matchbälle abgewehrt und eigene Matchbälle nicht nutzen konnte. Die restlichen zwei Einzel und das Schlussdoppel gingen recht deutlich an Arnshausen.

 

Die Relegation findet am 22.04. ab 12.00 Uhr in Zell am Main statt. Dort trifft Arnshausen voraussichtlich auf den TV Poppenlauer und den TSV Rottendorf.

Partner

Wer ist online?

Aktuell sind 246 Gäste und keine Mitglieder online